2.5.1 Beschriftungskonstruktionen in Scheme

Das markup-(Textbeschriftungs)Makro erstellt Textbeschriftungs-Ausdrücke in Scheme, wobei eine LilyPond-artige Syntax benutzt wird. Beispielsweise ist

(markup #:column (#:line (#:bold #:italic "hello" #:raise 0.4 "world")
                  #:larger #:line ("foo" "bar" "baz")))

identisch mit

#{ \markup \column { \line { \bold \italic "hello" \raise #0.4 "world" }
                  \larger \line { foo bar baz } } #}

Dieses Beispiel zeigt die hauptsächlichen Übersetzungsregeln zwischen normaler Textbeschriftungssyntax von LilyPond und der Textbeschriftungssyntax in Scheme. Es ist meistens der beste Weg, #{ … #} zur Eingabe von LilyPond-Syntax zu benützen, aber es soll auch erklärt werden, wie man das markup-Makro einsetzt, um eine Lösung nur in Scheme zu bekommen.

LilyPond

Scheme

\markup Text1

(markup Text1)

\markup { Text1 Text2 ... }

(markup Text1 Text2 ... )

\Beschriftungsbefehl

#:Beschriftungsbefehl

\Variable

Variable

\center-column { ... }

#:center-column ( ... )

Zeichenkette

"Zeichenkette"

#scheme-Arg

scheme-Arg

Die gesamte Scheme-Sprache ist innerhalb des markup-Makros zugänglich. Man kann also beispielsweise Funktionen innerhalb eines markup aufrufen, um Zeichenketten zu manipulieren. Das ist nützlich, wenn neue Beschriftungsbefehle definiert werden sollen (siehe auch Neue Definitionen von Beschriftungsbefehlen).

Bekannte Probleme und Warnungen

Das Beschriftungslistenargument von Befehlen wie #:line, #:center und #:column kann keine Variable oder das Resultat eines Funktionsaufrufen sein.

 
(markup #:line (Funktion-die-Textbeschriftung-ausgibt))

ist ungültig. Man sollte anstatt dessen die Funktionen make-line-markup, make-center-markup oder make-column-markup benutzen:

 
(markup (make-line-markup (Funktion-die-Textbeschriftung-ausgibt)))

Andere Sprachen: English, español, français.
About automatic language selection.

LilyPond – Extending