3.4.5 Notové zápisy a hlasy

In Orchestermusik werden alle Noten zweimal gedruckt. Einmal in einer Stimme für die Spieler, und einmal ein der Partitur für den Dirigenten. Variablen können benutzen, um sich doppelte Arbeit zu ersparen. Die Noten werden nur einmal eingegeben und in einer Variable abgelegt. Der Inhalt der Variable wird dann benutzt um sowohl die Stimme als auch die Partitur zu erstellen.

Es bietet sich an, die Noten in einer extra Datei abzulegen. Nehmen wir an, dass die Datei ‘horn-music.ly’ folgende Noten eines Horn/Fagott-Duos enthält:

hornNotes = \relative c {
  \time 2/4
  r4 f8 a | cis4 f | e4 d |
}

Eine Stimme wird also erstellt, indem man folgendes in eine Datei schreibt:

\include "horn-music.ly"

\header {
  instrument = "Horn in F"
}

{
 \transpose f c' \hornNotes
}

Die Zeile

\include "horn-music.ly"

ersetzt den Inhalt von ‘horn-music.ly’ an dieser Position in der Datei, sodass hornNotes im Folgenden definiert ist. Der Befehl \transpose f c' zeigt an, dass das Argument (\hornNotes) eine Quinte nach oben transponiert werden soll. Klingendes f wird als c', wie es die Stimmung eines normalen F-Hornes verlangt. Die Transposition kann in folgender Notenausgabe gesehen werden:

[image of music]

In Ensemblestücken sind manche Stimmen für viele Takte stumm. Das wird durch eine besondere Pause notiert, die Mehrtaktpause. Sie wird mit einem großen R notiert, gefolgt von der Dauer (1 für eine Ganze, 2 für eine Halbe usw.). Indem man die Dauern multipliziert, kann man auch längere Dauern erzeugen. Diese Pause etwa dauert drei Takte in einem 2/4-Takt:

R2*3

Wenn die Stimme gesetzt wird, werden Mehrtaktpausen komprimiert. Das geschieht, indem man folgendes in die Datei schreibt:

\set Score.skipBars = ##t

Dieser Befehl setzt die Eigenschaft skipBars im Score-Kontext auf wahr (##t). Die Pause und diese Option zu der Musik von oben hinzugefügt, ergibt folgendes Beispiel:

[image of music]

Die Partitur wird erstellt, indem man alle Noten kombiniert. Angenommen, die andere Stimme ist in bassoonNotes in der Datei ‘bassoon-music.ly’ definiert, würde eine Partitur erstellt mit:

\include "bassoon-music.ly"
\include "horn-music.ly"

<<
  \new Staff \hornNotes
  \new Staff \bassoonNotes
>>

woraus sich ergibt:

[image of music]


Jiné jazyky: English, deutsch, español, français, magyar, italiano, 日本語, nederlands.
About automatic language selection.

LilyPond – Learning Manual v2.17.97 (Vývojářská větev).