4.1.1 Die \paper-Umgebung

Die \paper-Umgebung kann innerhalb einer \book-, nicht aber innerhalb einer \score-Umgebung vorkommen. Einstellungen in \paper wirken sich auf das gesamte Buch aus, welches viele einzelne Partituren beinhalten kann. Einstellungen, die in der \paper-Umgebung vorkommen können, beinhalten:

Die set-paper-size-Funktion wird im nächsten Abschnitt behandelt: Papierformat und automatische Skalierung. Die \paper-Variablen, die das Seitenlayout beeinflussen, werden in späteren Abschnitten behandelt. Die Beschriftungsdefinitionen für Kopf- und Fußzeilen sowie Titeln werden behandelt in Eigene Kopf- und Fußzeilen sowie Titel.

Die meisten \paper-Variablen funktionieren nur innerhalb der \paper-Umgebung. Die wenigen, die auch in der \layout-Umgebung funktionieren, finden sich in Die \layout-Umgebung.

Außer wenn anders angegeben, werden alle \paper-Variablen, die Abständen auf der Seite antsprechen, in Millimetern gemessen, es sei denn, eine andere Maßeinheit ist definiert. Beispielsweise wird mit folgender Definition der obere Rand (top-margin) 10 mm breit definiert:

\paper {
  top-margin = 10
}

Damit etwa 0.5 Zoll benutzt werden, muss \in dem Maß nachgestellt werden:

\paper {
  top-margin = 0.5\in
}

Mögliche Maßeinheiten sind \mm, \cm, \in und \pt. Diese Maßeinheiten sind einfach Werte, um von Millimetern zu Konvertieren, sie sind in ‘ly/paper-defaults-init.ly’ definiert. Um Missverständnisse zu vermeiden, wird normalerweise \mm geschrieben, auch wenn es eigentlich nicht notwendig wäre.

Man kann die \paper-Werte auch mit Scheme definieren. Die Scheme-Entsprechung der obigen Definition ist:

\paper {
  #(define top-margin (* 0.5 in))
}

Siehe auch

Notationsreferenz Papierformat und automatische Skalierung, Eigene Kopf- und Fußzeilen sowie Titel, Die \layout-Umgebung.

Installierte Dateien: ‘ly/paper-defaults-init.ly’.


Andere Sprachen: español, 日本語.
About automatic language selection.

LilyPond – Notationsreferenz v2.17.97 (Entwicklungszweig).